Ergonomie

Ergo_3.jpg


Ergonomie beschäftigt sich mit der richtigen Körperhaltung im Alltag und im spezifischen beruflichen Umfeld. Die richtige Körperhaltung ist entscheidender Faktor für die langfristige Gesundheit des Bewegungsapparates. Körperhaltung und Muskulatur stehen in engem Wechselspiel, so führen schwache oder verkürzte Muskeln zu Haltungsproblemen und Fehlhaltungen wiederum verkürzen und schwächen die Muskulatur. Mangelnde Bewegung, häufiges Sitzen und seelische Belastungen sind die häufigsten Ursachen und begünstigen allesamt die Bildung von Fehlhaltungen. Über die Jahre können Fehlhaltungen zu grossen Dysbalancen am Bewegungsapparat führen und die Bewegungsfähigkeit des Körpers deutlich einschränken und Schmerzustände hervorrufen.

 

Die meisten von uns leiden irgendwann einmal in ihrem Leben an Schmerzen durch falsche Ergonomie, unbewusste Fehlhaltungen und eine gestörte körperliche Statik. Die schlecht gestalteten Arbeitsplätze in allen möglichen Branchen erhöhen das Risiko für Haltungsschwächen, verschlechtern die Leistungsfähigkeit und führen zu Ausfallstunden und somit unnötigen Kosten. Ergonomie als Behandlung richtet sich nach Art und Schwergrad der Fehlhaltung. Statik, Haltungskorrektur, Schwangerschaftsberatung, ergonomische Analyse von Arbeitsplätzen, Präventionsmassnahmen für die Gesundheit gehören zum Handlungsfeld der Ergonomie.

 

 

 






empty